• ENG
  • DEU
  • ESP

Neuer Country Manager für fiskaly Deutschland: Oliver Abl.

Große Pläne für Deutschland

fiskaly hat Oliver Abl zum Country Manager für fiskaly Deutschland ernannt. In dieser Rolle konzentriert er sich neben der Geschäftsführung nun verstärkt auf strategische Kommunikation und die Weiterentwicklung des Marktes. Oliver kommt ursprünglich aus dem Finanz- und Beratungsbereich. Seit drei Jahren ist er bereits bei fiskaly. Wir haben mit Oliver über seine Pläne für Deutschland und seine Vision für fiskaly als Vorreiter an der Schnittstelle von Politik und Technologie gesprochen.

Erstmal für den Kontext, was war dein Werdegang vor und bei fiskaly bisher?

Ich bin eigentlich aus Salzburg und kam 2010 nach Wien, um an der Wirtschaftsuniversität VWL und BWL zu studieren. Der prädestinierte Werdegang war eigentlich, dass ich in diese Bankenrichtung gehe.

Ist das so gekommen?

Ich habe auch in dem Bereich gearbeitet, aber Corporate war nichts für mich, weil man da einfach deutlich weniger Gestaltungsspielraum hat. Ich habe danach in Wien bei einer Beratungsfirma für makroökonomische Beratung gearbeitet und mochte den kommunikativen Part. Im Juli 2020 bin ich dann zu fiskaly dazugekommen; Anfangs ins klassische Sales. Das ging super gut, obwohl ich vom Temperament her sehr teamorientiert bin und nicht unbedingt die klassische, kompetitive Sales Mentalität mitbringe. Als dann die Frage aufkam, wer das in Deutschland machen soll, habe ich hier meine nächste große Herausforderung gesehen.

Nun bist du schon seit zwei Jahren in Deutschland, was verändert sich mit der neuen Rolle?

fiskaly hat es mittlerweile geschafft, auf einem sehr sorgfältig regulierten deutschen Markt Fuß zu fassen. Uns ist das unter anderem deshalb gelungen, weil wir innovativ denken, gleichzeitig aber umfangreiches Know-how und Expertise im Bereich IT-Security haben. Wir konnten eine sehr komplexe Vorgabe sehr niederschwellig umsetzbar machen. Eigentlich ist das ein Paradebeispiel dafür, wie es möglich sein wird, übergeordnete politische Ziele innovativ und nachhaltig umzusetzen und die Digitalisierung der Verwaltung voranzutreiben.

Was sind die Ziele als Country Manager? Was möchtest Du weiter ausbauen?

Cloud-basierte Technologien sind in der Umsetzung staatlicher Auflagen nach wie vor neu. Potenzielle Kunden und der Gesetzgeber interessieren sich vor allem für den Sicherheitsaspekt. Meine Aufgabe wird es also unter anderem sein, darüber aufzuklären, dass Cloud-basierte Fiskalisierung nicht nur einfacher umsetzbar, sondern auch wesentlich sicherer und somit sogar mehr regulierungskonform ist. Allerdings bedarf es manchmal etwas Mut für neue Lösungen. Diesen Mut, den ich in Deutschland schon sehe, will ich weiter fördern.

Was macht den deutschen Markt besonders?

Deutschland ist ein Riesenmarkt. Die Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) in Deutschland stellen nur wenige zertifizierte Anbieter bereit. Diese Lösungen sind entweder Hardware-basiert mit Sticks oder Hybridlösungen. Wir sind die Einzigen, die das rein softwarebasiert umsetzen können. Das macht unsere Lösung sehr attraktiv für Steuerpflichtige.

Du planst auch, das Team in Deutschland zu vergrößern. Was verstehst Du unter Leadership?

Ich sehe meine Aufgabe als Country Manager darin, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, so dass jede und jeder Mitarbeitende das eigene Potential ausschöpfen kann. Ich freue mich darauf!

Sie möchten Oliver kontaktieren? Hier geht es zu seinem LinkedIn-Profil.