• ENG
  • DEU
  • ESP

Wie Sie Ihrer Oma digitale Belege erklären und warum grüne Paprika die beste ist.

Ilona Dlin,  Growth Hacker
Ilona Dlin
Growth Hacker
7 min Lesezeit

Hallo, Stefan, erzähl uns über dich.

Hallo, ich bin Stefan, ursprünglich aus Salzburg, Österreich. Mein professioneller Hintergrund ist sehr vielfältig. Ich habe Chemie studiert, bin dann in die Arzneimittelforschung und -entwicklung eingestiegen und habe während meiner Arbeit bei fiskaly in pharmazeutischer Chemie mit Schwerpunkt Chemoinformatik und Algorithmenentwicklung promoviert. Das verbindet mich mit meiner Arbeit bei fiskaly und meinem Hintergrund in der Softwareentwicklung und -technik. 

Wie hast du bei fiskaly angefangen?

Da ich über ein ausgeprägtes analytisches Denken und Problemlösungsfähigkeiten verfüge, begann ich bei fiskaly zunächst als Softwareentwickler und half bei der Automatisierung von Abrechnungen und Analysen.

Erzähl uns etwas, das die meisten Leute nicht über dich wissen.

Was die meisten Leute nicht über mich wissen, ist die Tatsache, dass ich ! 🫑grüne Paprika!🫑 sehr gerne esse. Obwohl ich auch rote und gelbe Paprika probiert habe, mag ich grüne Paprika besonders gern. 

Was sind deine Leidenschaften außerhalb der Arbeit? 

Ich mag alles, was mit Wissenschaft zu tun hat, wie Neurowissenschaften, Mathematik und Physik. Auf der anderen Seite des Spektrums stehen Themen wie Ernährung und Sportwissenschaft. Das lässt sich gut mit meinem anderen Hobby, dem Sport, verbinden. Besonders gern mag ich Bouldern, CrossFit und alles, was mit Krafttraining zu tun hat. 

Alle meine Interessen sind eng miteinander verknüpft, da Neurowissenschaft, Physik und auch Ernährungswissenschaft zur Optimierung von Sportergebnissen genutzt werden können. Ich verfolge auch meine eigene Gesundheit, Leistungsstatistiken und Ernährungswerte. Da mir die Datenanalyse sehr viel Spaß macht, lässt sich das sehr gut miteinander verbinden. 

Woran arbeitest du derzeit?

Ich bin der Produktmanager für den digitalen Beleg. Ich überlege mir:

» wohin das Produkt gehen soll; 

» welche Funktionen als nächstes entwickelt werden sollten; 

» was die Zielgruppe ist und wer die Zielkunden sind.

Das ist derzeit eine der größten Herausforderungen. Wir haben mehrere Zielgruppen, die wir bereits aus dem Fiskalgeschäft gut kennen. POS-Verkäufer:innen sind derzeit unser Hauptaugenmerk. Indem wir das Produkt für sie entwickeln, können wir Händlern:innen und Verbraucher:innen gemeinsam einen Mehrwert bieten.

Gleichzeitig müssen wir diese zwei Gruppen bei der Entwicklung auch berücksichtigen. Sie werden letztendlich viele der Vorteile des digitalen Kassenbons genießen. Es ist also immer ein bisschen schwierig, herauszufinden, welche Richtung zu einem bestimmten Zeitpunkt die beste ist. 

Wir arbeiten mit Hypothesen und Annahmen, die wir dann mit unseren Kund:innen testen und validieren. Auf der Grundlage ihres Feedbacks und ihrer Interaktion mit dem Produkt entwickeln wir das beste Produkt für deren Bedürfnisse weiter. Alles in allem baut mein Team ein Produkt für digitale Belege, das man genießen kann, gerne benutzt und das man liebt.

Wie kannst du deiner Oma erklären, was ein fiskaly receipt ist?

fiskaly receipt ist unsere Lösung für die Bereitstellung digitaler Belege. Einfach ausgedrückt, ersetzt sie einen gedruckten Beleg, wenn du etwas in einem Geschäft kaufst. Digitale Belege können einfach gespeichert, organisiert und über dein Telefon wiedergefunden werden.

Mit der digitalen Variante wird ein Beleg zu einem Erlebnis.

Ein Beleg ist im Moment nur ein Papierzettel. Mit der digitalen Variante wird er zu einem Erlebnis. Ein Ökosystem, das Händler:innen, Verbraucher:innen und externe Partnerschaften und Dienste umfasst, die alle einen Mehrwert für BenutzerInnen darstellen.

Was sind die Vorteile für die Kunden, wenn sie einen digitalen Beleg verwenden?

Da gibt es eine ganze Reihe. Da ist natürlich der Umweltaspekt, den jeder von uns durch die Verwendung digitaler Belege direkt beeinflussen kann. Dann gibt es die Erweiterungen mit Ihrem Bankkonto, wo ein Beleg direkt an Ihr Bankkonto geliefert und an eine Transaktion angehängt wird, direkt nachdem Sie einen QR-Code gescannt haben. Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, dass ein Papierbeleg verloren geht oder seine Farbe verblasst. Digitale Belege sind der neue Standard, der Ordnung und Komfort in unser Leben bringt.

Was ist so einzigartig an fiskaly receipt?

Was den fiskaly receipt so einzigartig macht, ist unser Fokus auf den Aufbau eines Ökosystems von Beteiligten, die die Reise der Nutzer:innen beeinflussen. Ich denke, der digitale Kassenbon ist mehr als nur ein PDF. Es geht um die nahtlose Erfahrung, die Nutzer:innen erleben, wenn sie bei einem/einer Händler:in einkaufen, der/die den fiskaly-Beleg ausstellt. 

Wir tun dies, indem wir uns darauf konzentrieren, ein Produkt für und mit den POS-Anbietenden zu entwickeln und es mit ihnen partnerschaftlich auf den Markt zu bringen. Indem wir mit vielen POS-Anbieter:innen in Kontakt treten und ihre Bedürfnisse verstehen, haben wir starke Partner:innen, um den fiskaly receipt in ganz Europa einzuführen.

Die Einführung des Kassenbons in ganz Europa ist ein großes Ziel für uns, das einen starken Einfluss auf das Design unseres Produkts hat. POS-Anbieter:innen sollten nicht gezwungen sein, mehrere Dienste zu integrieren, und zwar einen pro Land. Vielmehr möchten wir, dass sie fiskaly einmal integrieren, und dann wachsen wir zusammen und expandieren in ganz Europa ohne zusätzlichen Aufwand oder Entwicklung.

Von da an bauen wir unser Partner:innennetzwerk auf, das zusammen mit dem fiskaly-Beleg genutzt werden kann. Ein einfaches Beispiel, und meiner Meinung nach ein erstaunlicher Anwendungsfall, sind Partnerschaften mit Banken. Dies ermöglicht die Auslieferung des fiskaly-Bons direkt in Ihrer Banking-App, angehängt an die Transaktion. Dadurch haben Sie den Beleg jederzeit genau dort verfügbar, wo Sie ihn intuitiv suchen würden. 

Schließlich haben wir mit unserem Fiskalisierungsgeschäft bereits eine Menge Erfahrung gesammelt. All das Wissen und die Erkenntnisse, die wir dort gewonnen haben, sind in den fiskaly-Beleg eingeflossen, um ein hochskalierbares und flexibles System zu schaffen, das Tausende von Belegen pro Sekunde erstellen kann.

Was hast du während deiner Arbeit bei fiskaly gelernt?

Als ich für meine Promotion studierte, besuchte ich einige Konferenzen. Meine Professoren und Professorinnen sagten mir immer, ich solle aufpassen, dass ich meine Ideen nicht mit Kollegen/Kolleginnen teile, da sie sie sich schnappen und als ihre Ideen veröffentlichen könnten. Damals habe ich das irgendwie akzeptiert. 

Dann kam ich zur fiskaly und erlebte eine wirklich kooperative Kultur des Austauschs von Ideen und Wissen, ohne jegliche Hinterhältigkeit, was ich sehr schätze.

Was ist für dich eine Herausforderung bei fiskaly?

Vor fiskaly war ich es gewohnt, alleine zu arbeiten und Lösungen für Probleme zu finden. Ich habe diese Herangehensweise geändert, teile nun Ideen und diskutiere Probleme mit meinem Team in der Suche nach der besten Lösung. Es macht mir wirklich Spaß, in einem Team zu arbeiten, Leute zu haben, auf die ich mich verlassen kann und gemeinsam Ideen zu entwickeln, um am Ende die beste Lösung zu finden. 

Eine weitere Herausforderung für mich besteht darin, mich von der aktiven Produktentwicklung und Programmierung, die ich gewohnt war, zurückzuziehen und mehr zu kommunizieren. Ich überlasse das Programmieren unseren Experten/Expertinnen und konzentriere mich darauf, die Bedürfnisse der Nutzer:innen und die Probleme, die wir lösen müssen, herauszufinden. Parallel dazu ist eine effektive Kommunikation im und mit dem Team von entscheidender Bedeutung. Die Produktvision, die Erkenntnisse der Nutzer:innen und die Richtung, in die wir uns bewegen, den anderen mitzuteilen, ist eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue. 

Wie würdest du die Kultur von fiskaly beschreiben?

Es gibt drei Dinge, die mir in den Sinn kommen. Die ersten Assoziationen sind 'offen' und 'freundlich'. Wir haben diese familiäre Kultur. Ich komme jeden Tag mit großer Freude zur Arbeit. Es macht mir wirklich Spaß, hier mit all meinen Kollegen und Kolleginnen zu arbeiten. 

Grossartige Produkte und Kultur in fiskaly

Aber es geht nicht nur um einen tollen Arbeitsplatz. Ich bin auch stolz darauf, dass ich bei fiskaly arbeite, weil ich glaube, dass das Unternehmen zusätzlich zur großartigen Kultur auch großartige Produkte erstellt.

Der dritte Punkt ist die Möglichkeit zu lernen und zu wachsen. Ich mag gute Herausforderungen, und was mir an unserem Arbeitsprozess wirklich gefällt, ist, dass wir das "Warum" und das "Wo" kennen, aber manchmal kennen wir das "Wie" nicht. Wir müssen das auf unserem Weg herausfinden, agil sein, einzigartige Lösungen finden und immer die Reaktion der Benutzer:innen berücksichtigen, um uns weiter zu verbessern und unser Bestes zu geben. Wir stehen nicht vor Hindernissen oder Problemen, sondern vor Lernmöglichkeiten.

Welchen Rat hast du für jemanden in deinem Bereich, der sich für eine Stelle bei fiskaly bewirbt?

Wenn Sie eine ehrgeizige, verantwortungsbewusste Person sind, gibt es bei fiskaly definitiv viele Möglichkeiten für Sie. Wir suchen immer nach Leuten, die proaktiv und motiviert sind. Diesen Menschen bieten sich hier großartige Möglichkeiten. Alles in allem, wenn Sie bereit sind, in einer großartigen Kultur mit vielen herausfordernden Aufgaben zu arbeiten, gibt es viel Raum für Sie, um bei fiskaly zu wachsen.